Nach dem siebenten Spieltag der Austrian Volley League Women übernehmen die Damen von NÖ Sokol/Post die Tabellenführung! Die Niederösterreicherinnen setzen sich im direkten Duell um die Tabellenspitze gegen den amtierenden Meister Steelvolleys Linz/Steg überraschend klar mit 3:0 (25:20, 25:13, 25:22) durch und knöpfen den Oberösterreicherinnen die Tabellenführung ab.

Mit viel Selbstbewusstsein im Gepäck nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel des CEV Challenge Cup-Spiels gegen den luxemburgischen Verein Walferdange, starteten die Niederösterreicherinnen gut in das zweite von insgesamt vier Spielen binnen sieben Tagen.

Speziell in Satz zwei zogen die Niederösterreicherinnen schnell davon, einzig gegen Ende des Spiels wurde es noch einmal richtig knapp: Linz/Steg wehrte vier Matchbälle in Serie ab, ehe die Niederösterreicherinnen aber den fünften Matchball zum 3:0-Heimsieg verwerteten.

Viel Zeit zu feiern bleibt nicht, bereits am Montag wartet das nächste Spitzenspiel zuhause gegen den UVC Graz, ehe es am Dienstag Richtung Luxemburg geht, wo die Niederösterreicherinnen am Mittwoch den Einzug in die nächste Runde des CEV Challenge Cups fixieren wollen.

Das Spiel in voller Länge als Re-Live

Diagonalspielerin Aida Mehic: „Wir sind sehr fokussiert ins Spiel gegangen, haben genau das umgesetzt, was wir im Training besprochen haben. Ich bin sehr stolz auf unsere Mannschaft. Linz hat uns im dritten Satz am Ende noch einmal richtig gefordert und fast noch den dritten Satz abgeknöpft. Wir hoffen, dass wir diese Leistung von heute auch am Montag gegen Graz zeigen können.“

Libera Samia Baji: „Spiele gegen Linz sind immer speziell, sie sind auch nicht umsonst die amtierenden Meisterinnen der Liga. Am Ende, wo die Linzerinnen vier Matchbälle abgewehrt haben, sind wir noch einmal richtig ins Schwitzen gekommen, haben das Spiel dann aber zum Glück doch noch mit 3:0 gewonnen.“

Austrian Volley League Women – 7. Spieltag Grunddurchgang
VB NÖ Sokol/Post – Steelvolleys Linz/Steg     3:0 (25:20, 25:13, 25:22)

Nächstes Spiel: 8. Spieltag Grunddurchgang
VB NÖ Sokol/Post – UVC Holding Graz     Montag, 1. November, 19:00 Uhr

Fotocredit: Lorenz Ecker